Raum für die Gedanken des Lektors: Aufgeschlagenes Notizbuch mit unbeschriebenen Seiten und Füllfederhalter.
Raum für die Gedanken des Lektors: Aufgeschlagenes Notizbuch mit unbeschriebenen Seiten und Füllfederhalter.
 

LEKTORAT FÜR WISSENSCHAFT UND PUBLIZISTIK

Sorgfältig. Präzise. Stilsicher.

Herzlich willkommen bei Textkuss – Werkstatt für Sprache und Struktur, dem freien Lektorat für deutschsprachige Texte mit Sitz in der traditionsreichen Universitäts- und Wissenschaftsstadt Halle (Saale). Auf den Seiten dieses Webangebots finden Sie zahlreiche Informationen rund um das Thema »Lektorat«, das sich auf die Arbeit in einer Verlagsabteilung und die professionelle Publizistik des Verlagswesens keineswegs beschränkt. Dazu zählen umfassende Erläuterungen zum Leistungsspektrum bei Textkuss, das sich vom stilistischen Lektorat, also der sprachlichen Optimierung eines Textes, über die systematische Verbesserung von Orthografie, Interpunktion und Syntax im Rahmen eines Korrektorats bis hin zum intellektuell und methodisch anspruchsvollen Wissenschaftslektorat erstreckt und vielfältige, flexible Korrekturmöglichkeiten bietet. Bitte treten Sie ein, schauen Sie sich um auf den folgenden Seiten und erfahren Sie mehr über einzelne Leistungen und über das künstlerische Handwerk des Lektors, seine Leidenschaft für Sprache und die Arbeitsweise eines freien Lektorats – erfahren Sie mehr über die etwas andere Werkstattwelt von Textkuss.de.

 

 

Dienstleistung und Information

 

Wenn Sie Interesse an einer entsprechenden Dienstleistung haben oder lediglich wissen möchten, was die Arbeit eines freiberuflichen Lektors eigentlich auszeichnet, was Redigieren von Korrigieren unterscheidet, warum professionelles Korrekturlesen ein künstlerisch geprägtes Handwerk ist, nach welchen Kriterien das Honorar berechnet wird oder welche Bedeutung das FUTUR 2 in diesem Webangebot hat, sind Sie hier richtig. Ganz gleich, ob Sie in Halle, Düsseldorf, München, Heidelberg, Berlin oder sonst irgendwo in Deutschland wohnen; ganz gleich, ob Sie sich für ein Korrektorat interessieren, eine kritische Textlektüre wünschen oder vielleicht auch nur ein wenig neugierig sind, was sich hinter Beruf und Arbeitsweise eines freiberuflich arbeitenden Lektors verbirgt. Denn Textkuss ist weit mehr als ein Label für die professionelle Arbeit mit Korrektur- und Kommentarfunktion oder Rotstift.

 

 

Leidenschaft für Text und Sprache

 

Dahinter verbirgt sich vielmehr eine Leidenschaft für Sprache, die im Wissen um die gestalterische Kraft, die gesellschaftliche und kulturelle Bedeutung sprachlichen Ausdrucks gründet; im Wissen darum, dass Sprache Bedingung und Gestaltungsmittel menschlicher Erfahrung und allen kulturellen Austauschs ist. Und diese Leidenschaft ist es, die jeden Tag aufs Neue dazu antreibt, einen zunächst noch unbekannten Text zu entdecken und jenen Kern freizulegen, der diesen Text innerlich zusammenhält. Hierfür braucht es hermeneutisches Gespür; die Befähigung, einen Text nicht nur dem sinnlich unmittelbar zugänglichen Wortlaut nach zu verstehen. Das Bemühen aber, Potenzial und Richtung eines Textes in unterschiedlichen Stadien seiner Entstehung zu erkennen, ist Voraussetzung dafür, dass gelingt, was Sinn und Zweck der Lektorenarbeit ist: dem jeweiligen Text zu mehr Kohärenz und Kohäsion, zu innerer und äußerer Harmonie zu verhelfen; dazu beizutragen, dass ein Text im tatsächlichen Wortsinne lesenswert ist.

 

 

Orientierung im Leistungsangebot

 

Die nachfolgenden Hinweisboxen bieten Ihnen einen ersten, kurzen Überblick zum Leistungs- und Informationsangebot auf Textkuss.de. Die farbig unterlegten Links führen Sie unmittelbar auf entsprechende Themenseiten, wo Sie weiterführende Erläuterungen finden werden. Zudem ermöglicht das jederzeit präsente Navigationsmenü die gezielte Auswahl einzelner Seiten. Von hier aus gelangen Sie in alle Bereiche dieses Webangebots.

Eine Orientierungshilfe im Leistungsangebot bietet Ihnen schließlich der Kompass, der wesentliche Informationen zu einzelnen Leistungen und Preisen in übersichtlicher und verständlicher Form bereithält und Ihnen auf diese Weise den weiteren Weg durch das Angebot von Textkuss.de weisen wird.

 

Lektorat

Die Leistung für textliche Kohärenz und Kohäsion durch Optimierung von Form, Stil und Struktur

Wissenschaftslektorat

Die Leistung des Lektorats unter den spezifischen Bedingungen wissenschaftlicher Argumentations- und Darstellungsstandards

Korrektorat

Die Basisleistung für einen überzeugenden Text mit dem Fokus auf Rechtschreibung, Zeichensetzung, Grammatik und formale Aspekte

Redaktion

Die Leistung für einen überzeugend gestalteten Text mit nachvollziehbarer Struktur, konsequenter Schreibweise und klarem Design

Kontakt

Sie interessieren sich für ein Lektorat oder Korrektorat? Sie benötigen ein Angebot oder haben eine Frage? Mit dem Kontaktformular können Sie Ihr Anliegen formulieren. Zudem finden Sie hier weitere Kontaktdaten und Links zu verschiedenen Web- und Social-Media-Profilen.

Preise

Textumfang, Korrekturbedarf und Wünsche des Kunden. Das sind zentrale Aspekte, die bei der Erstellung eines Angebots zu berücksichtigen sind. Hier erfahren Sie, wie das Honorar berechnet wird und warum Pauschalangebote weder für Kunden noch für Lektoren verlockend sind.

Kompass

Ihnen fehlt die Zeit für langwierige Recherchen? Sie möchten wissen, welche Leistung ganz konkret Ihren Wünschen entspricht? Dann nutzen Sie die Orientierungshilfe. Hier finden Sie einen Leistungs- und Preisüberblick.

Referenzen

Die Lektorenbranche kennt weder ein Prüfsiegel noch ein staatliches Examen, die Bezeichnung ist nicht geschützt. Umso wichtiger sind das Produktportfolio eines freien Lektorats und Empfehlungen von Kundinnen und Kunden.

FUTUR 2

Kein Wörterbuch, keine Lektionen. Stattdessen ein Blog, der sich der gesellschaftlichen Dimension von Sprache widmet. In unregelmäßigen Abständen werden hier in ganz unsystematischer Weise Gedanken zur Sprache oder Wissenschaft präsentiert.

AKTUELL:

 

FUTUR 2 │Blog 

 

Was hat Poesie mit der Marktmacht von Google zu tun? Was verbindet ein Lektorat mit Online-Händlern wie Amazon? Und warum stoßen Algorithmen an Grenzen, die am Ende uns alle beschränken?

Der aktuelle Blog-Beitrag »Content is King« oder: Google und die Präfiguration des Denkens bietet mögliche Antworten auf diese und weitere Fragen und hält zudem einige Überlegungen zum Verhältnis von Sprache und Digitalisierung bereit, die nahelegen, dass sich die Gefahren der Digitalisierung in Filterblasen, Datenmissbrauch und Wahlkampf-Manipulation bei Weitem nicht erschöpfen. Unter den Augen von Nutzerinnen und Nutzern und doch nahezu unbemerkt entwickelt sich im Netz ein ästhetisches Regime, das die Fundamente unserer Art zu schreiben und zu denken nachhaltig erschüttern könnte. Doch was bedeutet das? Und was lässt sich dagegen tun?

 

Zu sehen ist das Logo des Verbands der freien Lektorinnen und Lektoren e. v. Mitglied im Verband der Freien Lektorinnen und Lektoren e. V.
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Textkuss – Werkstatt für Sprache und Struktur / Jürgen Schreiber
Impressum | Datenschutz

E-Mail